Disney Parks streicht 28.000 Beschäftigte

A statement from Josh D’Amaro, Chairman, Disney Parks, Experiences and Products:

Heute gab Josh D’Amaro, der Vorsitzende von Disney Parks, Experiences and Products, den wahren Einfluss des Coronavirus auf die Disney-Parks bekannt. Disney wird rund 28.000 der 100.000 Mitarbeiter entlassen, nachdem ein Großteil der Mitarbeiter, die am 19. April 2020 nicht benötigt wurden, zunächst beurlaubt wurde. Die Disney-Parks hatten einen massiven Einfluss auf ihre Resorts in den USA, aber auch weltweit, da ihre Gewinne im ersten Quartal 2020 um 91% zurückgingen.

Die Coronavirus-Pandemie hat weltweit größere und längere Auswirkungen auf den Tourismus gehabt, aber mehrere Länder haben den Bürgern internationale Reiseverbote verhängt, was die Auswirkungen auf die Disney-Parks noch verstärkt hat.

Disney hatte zwar die Wiedereröffnung seiner beiden Parks in Anaheim, Kalifornien, für den 17. Juli 2020 geplant, doch die Wiedereröffnung von Disneyland und California Adventure wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Walt Disney World Florida hatte im Juli mit einer schrittweisen Eröffnung begonnen, aber steigende Fälle von Coronavirus in Florida könnten dies weiter verzögern.

Post Tags:

David Iwanow

I have been travelling around the world since I was young and travel is in my blood. I've travelled to almost 40 countries around the world and can now be found based in Amsterdam, The Netherlands. I've visited over 6283 places with 12,449 checkins on Foursquare/Swarm and I'm a level 9 Google Local Guide with 497 reviews and having posted 9,133 photos which have been viewed 59 million times.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*