Chefkoch Michael Sichel wird Chefkoch im Bennett-Hotel

Chefkoch Michael Sichel, der seit 7 Jahren Chefkoch einer der führenden kulinarischen Akademien von New Orleans, des Galatoire, eines großen Restaurants in der Bourbon Street, ist, hat einen unvorhersehbaren Karriereschritt gemacht. Michael Sichel, der den schwindelerregenden Sprung zum nationalen Ruhm vollzog, als er ein Konkurrent des „Top Chef“ war, obwohl er aus der 11. Saison ausgeschlossen wurde, weil er Tom Colicchio mit seiner Interpretation des Risotto nicht beeindruckt hatte; abgesehen von der großen Institution des French Quarter, die sich seit 113 Jahren entwickelt, wird er sich Ende des Monats von seinem alten Arbeitsplatz, dem Galatoire, verabschieden.

Sichel kam 2011 zum Galatoire, als er bereits vor 6 Jahren nach New Orleans gezogen war, um das Restaurant Indigo zu eröffnen; dieses Restaurant schloss seine Türen nach dem Hurrikan Katrina, so dass der New Yorker in Fulton den Sprung auf die 7 machte, damals wegen des Grillraums im Windsor Court Hotel. Im Laufe seiner Karriere besuchte er mehrere Restaurants, darunter die New Yorker Gotham Bar & Grill und das San Francisco Rubicon.

Nun wird er bei seiner letzten Herausforderung im August die Leitung als Chefkoch im Hotel Bennett übernehmen, einem neuen Luxushotel, das im Herbst dieses Jahres zum ersten Mal in Charleston, South Carolina, an der Ecke King Street und Marion Square, eröffnet wird. Dieses Hotel wird 179 Zimmer und ein charakteristisches Restaurant haben, über zwei Etagen und Terrassen verfügen und einen wunderschönen Blick auf den Marion Square bieten; das Hotel wird auch „Camellias“, eine Bar und eine Lounge beherbergen, die mit rosa Marmor aus der alten Bibliothek von Charleston geschmückt ist.

In Stellungnahmen kommentierte Sichel: „Ich bin leidenschaftlich für meine Kunden, meine Köche und meine Küche, ich habe mein Herz in jedes einzelne der Gerichte gesteckt, die in meiner Küche zubereitet wurden“, kommentierte er ebenfalls; „Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit der großen Vielfalt an frischen Produkten in der Gegend und die Integration in die kulinarische Gemeinschaft von Charleston, es gibt außergewöhnliche Köche und erstaunliche Restaurants, ich bin begierig, all meine jahrelange Erfahrung in New Orleans zu nutzen, um in dieser großartigen gastronomischen Stadt einen Beitrag zu leisten“.

Post Tags:

David Iwanow

I have been travelling around the world since I was young and travel is in my blood. I've travelled to almost 40 countries around the world and can now be found based in Amsterdam, The Netherlands. I've visited over 6283 places with 12,449 checkins on Foursquare/Swarm and I'm a level 9 Google Local Guide with 497 reviews and having posted 9,133 photos which have been viewed 59 million times.